Berlin - In ihrem neuen Buch erzählt Helga Schütz von einem Spaziergang mit ihrem Enkel: „Das Seeufer ist einstiges Grenzgebiet, auf der anderen Seite zog sich die Mauer zwischen Westberlin und Potsdam. Sprüche lagen mir auf dem Herzen, Erklärungen, aber davon wollte nichts auf meine Zunge. Zu kompliziert, wie sollte ich in der frischen Dezemberluft so lange reden.“ Außerdem spricht ja schon der Enkel, und zwar über ein Computerspiel.

Lesen oder hören Sie doch weiter.

Erhalten Sie unbegrenzten Zugang zu allen B+ Artikeln der Berliner Zeitung inkl. Audio.

1 Monat kostenlos.

Danach 9,99 € im Monatsabo.

Jederzeit im Testzeitraum kündbar.

1 Monat kostenlos testen

Sie haben bereits ein Abo? Melden Sie sich an.

Doch lieber Print? Hier geht’s zum Abo Shop.