Kann man schon Neunjährigen vom Holocaust erzählen?

Die schwedische Kinderbuchautorin Rose Lagercrantz liest in Berlin und stellt sich der Frage, ob man schon Grundschulkindern vom Holocaust erzählen kann.

Juli und Eli, die beiden Hauptfiguren des Buchs (Ausschnitt einer Illustration)
Juli und Eli, die beiden Hauptfiguren des Buchs (Ausschnitt einer Illustration)Moritz Verlag/ Rebecka Lagercrantz

Berlin-Rose Lagercrantz ist eine bekannte schwedische Kinderbuchautorin. Sie hat über fünfzig Bücher geschrieben und allerlei bedeutende Preise gewonnen, darunter den Astrid-Lindgren-Preis. Auch in Deutschland werden ihre Bücher mehr und mehr entdeckt und gelesen – vor kurzem ist ihr Buch „Zwei von jedem“ übersetzt im Moritz-Verlag erschienen. Und dies war der Anlass, dass Rose Lagercrantz und ihre Tochter Rebecka – die das Buch illustriert hat – nach Berlin kamen, um im Anne-Frank-Zentrum daraus vorzulesen und von der Entstehung zu erzählen.

Unbegrenzt weiterlesen.

  • Zugriff auf alle B+ Inhalte
  • Statt 9,99 € im Monat nur 0,50 € pro Woche für die ersten 6 Monate
  • Jederzeit kündbar
0,50 € / Woche
  • Zugriff auf alle Exklusivinhalte
  • E-Paper für alle Geräte
  • Jederzeit kündbar
16,99 € / Monat
  • Zugriff auf alle Exklusivinhalte
  • Wochenendausgabe in Ihrem Briefkasten
  • E-Paper für alle Geräte
  • Jederzeit kündbar
19,99 € / Monat