Berlin - Selten waren Schwerkriminelle sympathischer und auf ihre Weise zugleich anarchischer, nämlich eine veritable Bedrohung unserer heiligen Werteordnung mit ihrem Heiligstem in der Mitte: dem privaten Eigentum! Dabei verbreiten die Panzerknacker eher selten in ganz Entenhausen ihren Schrecken, auf die „kleinen Leute“ haben sie es kaum abgesehen. Vielmehr wollen sie immer das ganz große Ding drehen, den ultimativen Coup. Ihre ganze kriminelle Energie richtet sich deswegen auf den reichsten Mann der Stadt: auf die Fantastilliarden des Dagobert Duck.

Lesen oder hören Sie doch weiter.

Erhalten Sie unbegrenzten Zugang zu allen B+ Artikeln der Berliner Zeitung inkl. Audio.

1 Monat kostenlos.

Danach 9,99 € im Monatsabo.

Jederzeit im Testzeitraum kündbar.

1 Monat kostenlos testen

Sie haben bereits ein Abo? Melden Sie sich an.

Doch lieber Print? Hier geht’s zum Abo Shop.