Am liebsten beschäftigt sich der Literaturwissenschaftler Heinrich Detering mit der Poesie des Nobelpreisträgers Bob Dylan. Darüber hat er mehrere Bücher geschrieben und zuletzt die Sammlung „Best of Lyrics“ herausgegeben. Wenn es sein muss, nimmt er sich aber auch die Rhetorik des Politischen vor. Wir sprachen mit Detering über einen Vortrag, den er kürzlich beim Zentralkomitee der deutschen Katholiken gehalten hat.

Lesen oder hören Sie doch weiter.

Erhalten Sie unbegrenzten Zugang zu allen B+ Artikeln der Berliner Zeitung inkl. Audio.

1 Monat kostenlos.

Danach 9,99 € im Monatsabo.

Jederzeit im Testzeitraum kündbar.

1 Monat kostenlos testen

Sie haben bereits ein Abo? Melden Sie sich an.

Doch lieber Print? Hier geht’s zum Abo Shop.