5:01: Das waren also die 67. Primetime Emmy Awards. In den Hauptkategorien gab es mit "Olive Kitteridge" wohl einen Überraschungssieger. Sechs Trophäen gingen an die Mini-Serie nach Elizabeth Strouts Roman. "Game of Thrones" heißt der Gewinner in der Drama-Kategorie, "Veep - Die Vizepräsidentin" in der Comedy-Sparte. Beide Serien wurden je viermal ausgezeichnet. Trotz acht Nominierungen in den Hauptkategorien ging "American Horror Story: Freak Show" leer aus. Rechnet man die Creative Emmy Awards hinzu, ist "Game of Thrones" mit zwölf Siegen der große Gesamtgewinner der 67. Emmy-Verleihung, vor "Olive Kitteridge" mit acht sowie "American Horror Story: Freak Show", "Veep - Die Vizepräsidentin" und "Transparent" mit je fünf Auszeichnungen. Ich wünsche eine gute Nacht - und viel Spaß mit den ganzen Serien.

Lesen oder hören Sie doch weiter.

Erhalten Sie unbegrenzten Zugang zu allen B+ Artikeln der Berliner Zeitung inkl. Audio.

1 Monat kostenlos.

Danach 9,99 € im Monatsabo.

Jederzeit im Testzeitraum kündbar.

1 Monat kostenlos testen

Sie haben bereits ein Abo? Melden Sie sich an.

Doch lieber Print? Hier geht’s zum Abo Shop.