Aus der Ausstellung: Im Rahmen der Pioniernutzungen am Haus der Statistik in Berlin wurde 2019 der Chor der Statistik ins Leben gerufen.
Foto: Victoria Tomaschko

Berlin - Schon bevor die gelbe Renn-Ente über dem Gewirr der Baugerüststangen sichtbar wurde, war klar: Diese Ausstellung „Living the City. Stadt leben“ in der Zentralhalle des einstigen Flughafens Tempelhof soll gute Laune machen. Hinweg mit den Klagen über Klimawandel, Kohlekraftwerke, verstummte Vögel, autofixierte Verkehrsplaner, hinweg das kulturpessimistische Murren über Windräder, Politiker und raffgierige Investoren. Hier geht es um die Feier der „Europäischen Stadt“, um Initiative der Bürger, Freiheit und die Lust am urbanen Leben.

Lesen oder hören Sie doch weiter.

Erhalten Sie unbegrenzten Zugang zu allen B+ Artikeln der Berliner Zeitung inkl. Audio.

1 Monat kostenlos.

Danach 9,99 € im Monatsabo.

Jederzeit im Testzeitraum kündbar.

1 Monat kostenlos testen

Sie haben bereits ein Abo? Melden Sie sich an.

Doch lieber Print? Hier geht’s zum Abo Shop.