Wer in diesen Zeiten vorgibt, Kunst könne etwas bewirken, wird zumeist mitleidvoll belächelt. Während die EU in der Migrationsfrage verzweifelt um Kompromisse ringt, erlebt man an ihrem südlichen Außenposten Sizilien seit jeher die soziale, humanitäre und ökonomische Wirklichkeit dieser alles überragenden Frage in vollem Umfang.

Lesen oder hören Sie doch weiter.

Erhalten Sie unbegrenzten Zugang zu allen B+ Artikeln der Berliner Zeitung inkl. Audio.

1 Monat kostenlos.

Danach 9,99 € im Monatsabo.

Jederzeit im Testzeitraum kündbar.

1 Monat kostenlos testen

Sie haben bereits ein Abo? Melden Sie sich an.

Doch lieber Print? Hier geht’s zum Abo Shop.