Nils Holgerssons Reise mit den Wildgänsen beginnt hier.
Foto: NIkolaus Bernau

Mårbacka - Im schwedischen Värmland ist der Himmel im Sommer besonders hochgewölbt, blitzt der dunkle, fjordartig schmale, gut 100 Kilometer lange Fryken-See, wenn schnell ziehende Wolken der Sonne eine Lücke öffnen. Kleine falunrote Häuser mit Satteldach, weiß gestrichenen Fensterrahmen und obligaten Johannisbeersträuchern kuscheln sich hinter dichten Büschen gegen den Wind, der über die im Juli noch knallgrünen Wiesen mit brauen Kühen fegt. Ab und zu stehen auch Schafe herum. Bei klarer Sicht sind die Berge Norwegens zu sehen.

Lesen oder hören Sie doch weiter.

Erhalten Sie unbegrenzten Zugang zu allen B+ Artikeln der Berliner Zeitung inkl. Audio.

1 Monat kostenlos.

Danach 9,99 € im Monatsabo.

Jederzeit im Testzeitraum kündbar.

1 Monat kostenlos testen

Sie haben bereits ein Abo? Melden Sie sich an.

Doch lieber Print? Hier geht’s zum Abo Shop.