Das Haus am Lützowplatz feiert seinen 50. Geburtstag. Nicht nur das. Denn das in der City-West, an einer verkehrsflankierten Grünzone gelegene Haus – in Blicknähe zum Landwehrkanal, Bauhaus-Archiv und zum CDU-Präsidium – hat auch einen neuen Leiter. Der Kunsthistoriker Marc Wellmann ist kein Unbekannter in der Berliner Kunst- und Institutionen-Szene. Von 2007 bis 2012 verantwortete er ausgesprochen innovativ das künstlerische Programm am Georg-Kolbe-Museum im Berliner Westend. Nun ist er soeben eingezogen ins ein Büro am Lützowplatz und steckt bis zum Hals in der Planung der Ausstellungen, des Programms.

Lesen oder hören Sie doch weiter.

Erhalten Sie unbegrenzten Zugang zu allen B+ Artikeln der Berliner Zeitung inkl. Audio.

1 Monat kostenlos.

Danach 9,99 € im Monatsabo.

Jederzeit im Testzeitraum kündbar.

1 Monat kostenlos testen

Sie haben bereits ein Abo? Melden Sie sich an.

Doch lieber Print? Hier geht’s zum Abo Shop.