Es war wahrhaftig nicht abzusehen, dass sie, die böhmisch-jüdische Arzttochter, geboren noch zu k.u.k.-Zeit im tschechischen Karlsbad und ausgebildet in einem Wiener Studio, einmal eine der bemerkenswertesten niederländischen Fotografinnen zur Mitte des 20. Jahrhunderts werden würde.

Lesen oder hören Sie doch weiter.

Erhalten Sie unbegrenzten Zugang zu allen B+ Artikeln der Berliner Zeitung inkl. Audio.

1 Monat kostenlos.

Danach 9,99 € im Monatsabo.

Jederzeit im Testzeitraum kündbar.

1 Monat kostenlos testen

Sie haben bereits ein Abo? Melden Sie sich an.

Doch lieber Print? Hier geht’s zum Abo Shop.