Ismaël Joffroy Chandoutis: Swatted, 2018 (Filmstill) Courtesy of the artis.
Foto: Transmediale

Berlin - Es ist 1982, der amerikanische Künstler Tim Klinkowstein hat eine zackige New-Wave-Frisur und ist von ansteckender Begeisterung, denn gleich geht seine „Online-Performance“ los. Man wird Bilder aus den Niederlanden zu ihm nach Levittown in den USA schicken, die er dann umgehend zu einer Collage verarbeitet. Die Bilder kommen über dieses Computernetzwerk! In Echtzeit! Alles ist interaktiv! Bitte treten Sie näher! Das staunende Publikum versammelt sich um ein Computerterminal, das so groß wie eine Kühltruhe ist, und schaut gespannt zu, wie ein Stück Papier aus dem Nadeldrucker kommt.

Lesen oder hören Sie doch weiter.

Erhalten Sie unbegrenzten Zugang zu allen B+ Artikeln der Berliner Zeitung inkl. Audio.

1 Monat kostenlos.

Danach 9,99 € im Monatsabo.

Jederzeit im Testzeitraum kündbar.

1 Monat kostenlos testen

Sie haben bereits ein Abo? Melden Sie sich an.

Doch lieber Print? Hier geht’s zum Abo Shop.