Jochen Mückenberger (1926-2020)
Defa-Stiftung

Potsdam - Als er Direktor wurde, im November 1961, war er 35 Jahre alt. Ein Bäckersohn aus Chemnitz, dem die Partei das einzige Spielfilmstudio des Landes anvertraute. Bei der Defa arbeiteten damals rund zweieinhalbtausend Leute, und die Firma hatte gerade einen schlechten Ruf. Zu viel Schematismus, zu selten ein großer Wurf. 

Lesen oder hören Sie doch weiter.

Erhalten Sie unbegrenzten Zugang zu allen B+ Artikeln der Berliner Zeitung inkl. Audio.

1 Monat kostenlos.

Danach 9,99 € im Monatsabo.

Jederzeit im Testzeitraum kündbar.

1 Monat kostenlos testen

Sie haben bereits ein Abo? Melden Sie sich an.

Doch lieber Print? Hier geht’s zum Abo Shop.