Der ganze Lärm der Großstadt kommt, so scheint es, hierher. Nicht, um zu sterben, sondern, um zu gerinnen in sanft radikalen Rastern. In Geometrien in Form von schattenlosen, exakten Bodenplatten aus Aluminium, Eisen, Stahl. In Quadern, Würfeln, Blöcken und Barren aus rotbraun gebeiztem Holz, Beton, Schamotte, Ziegeln und vielfarbig schimmernden Feldern aus Kupferblech. Kante an Kante – oder aber in rasterartigen Schreibmaschinengedichten auf Papier.

Ein grandioser Ort der Entschleunigung

Lesen oder hören Sie doch weiter.

Erhalten Sie unbegrenzten Zugang zu allen B+ Artikeln der Berliner Zeitung inkl. Audio.

1 Monat kostenlos.

Danach 9,99 € im Monatsabo.

Jederzeit im Testzeitraum kündbar.

1 Monat kostenlos testen

Sie haben bereits ein Abo? Melden Sie sich an.

Doch lieber Print? Hier geht’s zum Abo Shop.