Berlin - Ungehobelte Kritiker bezeichneten Margaret Rutherford einst als „hässliches altes Lumpengesicht“. Das ist hart, musste die so Beschriebene aber nicht ernsthaft bekümmern, sagte es doch mehr über die Kritiker aus als über sie selbst. Außerdem war Rutherford weit Schlimmeres gewohnt. Lange war ihre von Tragödien durchzogene Lebensgeschichte nicht bekannt, dafür hatte sie auch selbst gesorgt.

Lesen oder hören Sie doch weiter.

Erhalten Sie unbegrenzten Zugang zu allen B+ Artikeln der Berliner Zeitung inkl. Audio.

1 Monat kostenlos.

Danach 9,99 € im Monatsabo.

Jederzeit im Testzeitraum kündbar.

1 Monat kostenlos testen

Sie haben bereits ein Abo? Melden Sie sich an.

Doch lieber Print? Hier geht’s zum Abo Shop.