Berlin - „Du musst uns in einem Club sehen“, sagt Jakob Amr. Der Sänger der Kieler Indierock-Band Leoniden sitzt auf einer Bierbank im Marienpark. In wenigen Stunden wird der 31-Jährige mit seinen vier Kollegen Lennart Eicke, JP Neumann, Djamin Izadi und Felix Eicke auftreten. Eine Bühne wurde dafür eigens vorm großen Wasserturm errichtet, Getränkezelte aufgebaut. Um den Hygieneabstand zu gewähren, sind Vierecke auf den Rasen gesprüht worden. Zwischen zwei und vier Zuschauer dürfen darin Platz nehmen. Picknick-Konzert nennen es die Veranstalter der Konzertagentur Landstreicher. Für den schlaksigen Amr ist es ein weiteres Open Air in diesem Jahr. 

Lesen oder hören Sie doch weiter.

Erhalten Sie unbegrenzten Zugang zu allen B+ Artikeln der Berliner Zeitung inkl. Audio.

1 Monat kostenlos.

Danach 9,99 € im Monatsabo.

Jederzeit im Testzeitraum kündbar.

1 Monat kostenlos testen

Sie haben bereits ein Abo? Melden Sie sich an.

Doch lieber Print? Hier geht’s zum Abo Shop.