Potsdam - Lothar Dräger, Schöpfer der Abrafaxe in der Comiczeitschrift Mosaik, ist tot. Er ist am 9. Juli im Alter von 89 Jahren in Potsdam gestorben, teilte der Mosaik Steinchen für Steinchen Verlag am Donnerstag in Berlin mit. Dräger hatte zunächst als Text- und Ideenmitarbeiter beim Mosaik gearbeitet. Von 1976 bis zu seiner Pensionierung im Jahr 1990 war er künstlerischer Leiter. Mit „seiner klassischen Bildung und seinem enzyklopädischen Wissen, gepaart mit urwüchsigem Humor, prägte Dräger seit den Fünfzigern als Dramaturg und Texter das Bild des Comics“, würdigte der Verlag seine Verdienste in einem Nachruf.

Lesen oder hören Sie doch weiter.

Erhalten Sie unbegrenzten Zugang zu allen B+ Artikeln der Berliner Zeitung inkl. Audio.

1 Monat kostenlos.

Danach 9,99 € im Monatsabo.

Jederzeit im Testzeitraum kündbar.

1 Monat kostenlos testen

Sie haben bereits ein Abo? Melden Sie sich an.

Doch lieber Print? Hier geht’s zum Abo Shop.