Während die Jugend den knappen Ickso-Stil pflegt − „… jestan im Treppenhaus bei mein Alten, die Olle von ohm, sieso: anquatsch, ickso: am nich Antwortn, sieso: plapper, ickso: am Augen verdrehn, sieso: imma weita am Scheißelabern, ickso: am Losgehn, sieso: voll den Redeflash, ickso: abjehaun …“ − bedienen sich die älteren Semester der liebenswürdigen, meist ausführlicheren Sarick-Variante.

Lesen oder hören Sie doch weiter.

Erhalten Sie unbegrenzten Zugang zu allen B+ Artikeln der Berliner Zeitung inkl. Audio.

1 Monat kostenlos.

Danach 9,99 € im Monatsabo.

Jederzeit im Testzeitraum kündbar.

1 Monat kostenlos testen

Sie haben bereits ein Abo? Melden Sie sich an.

Doch lieber Print? Hier geht’s zum Abo Shop.