Berlin - Musa Okwongas neues Buch beginnt mit einem Schlag in die Magengrube. „Sooner or later, Berlin will punch you in the stomach“, heißt es da, also: „Früher oder später wird dir Berlin einen Magenhaken verpassen.“ Das sollte man auf keinen Fall persönlich nehmen, erklärt Okwonga. Vielmehr sei so ein Schlag „wie ein Pass-Stempel zu betrachten, als Zeichen des endgültigen Angekommenseins“.

Lesen oder hören Sie doch weiter.

Erhalten Sie unbegrenzten Zugang zu allen B+ Artikeln der Berliner Zeitung inkl. Audio.

1 Monat kostenlos.

Danach 9,99 € im Monatsabo.

Jederzeit im Testzeitraum kündbar.

1 Monat kostenlos testen

Sie haben bereits ein Abo? Melden Sie sich an.

Doch lieber Print? Hier geht’s zum Abo Shop.