Berlin - Wird es in diesem Jahr ein Festival-Sommer geben, wie wir ihn kennen? Als Stephan Thanscheidt vom Veranstalter FKP Scorpio Ende Januar der Deutschen Presse-Agentur (dpa) sagte, dass es „noch viele Fragezeichen“ gäbe, war bereits abzusehen, dass die Hoffnung auf große Events vorerst Hoffnung bleibt. Am Mittwoch gab dann das Veranstalter-Netzwerk Eventim Live, zu dem FKP Scorpio gehört, in einer Pressemitteilung bekannt, dass sieben große Open-Airs in Deutschland und der Schweiz ausfallen. Betroffen sind „Rock am Ring“, „Rock im Park“, „Hurricane Festival“, „Southside“, „Deichbrand“, „SonneMondSterne“ und das „Greenfield Festival“.

Lesen oder hören Sie doch weiter.

Erhalten Sie unbegrenzten Zugang zu allen B+ Artikeln der Berliner Zeitung inkl. Audio.

1 Monat kostenlos.

Danach 9,99 € im Monatsabo.

Jederzeit im Testzeitraum kündbar.

1 Monat kostenlos testen

Sie haben bereits ein Abo? Melden Sie sich an.

Doch lieber Print? Hier geht’s zum Abo Shop.