Sean Nicholas Savage ist zurück. Der exzentrische Musiker aus Kanada genießt in Indie-Kreisen schon lange Kultstatus. Sein Markenzeichen ist die zarte Stimme, die sich live gern auch mal in energiegeladenen Ausbrüchen verliert. Nachdem es in den vergangenen zwei Jahren still um ihn war, erscheint im Sommer sein neues, mittlerweile 16. Album „Shine“. Kommende Woche will er es erstmals einem Berliner Publikum präsentieren.

Lesen oder hören Sie doch weiter.

Erhalten Sie unbegrenzten Zugang zu allen B+ Artikeln der Berliner Zeitung inkl. Audio.

1 Monat kostenlos.

Danach 9,99 € im Monatsabo.

Jederzeit im Testzeitraum kündbar.

1 Monat kostenlos testen

Sie haben bereits ein Abo? Melden Sie sich an.

Doch lieber Print? Hier geht’s zum Abo Shop.