Berlin - Der Bildschirm meines Laptops zeigt eine junge Frau mit kurzen blonden Haaren, den Reißverschluss ihrer Trainingsjacke hat sie bis ganz oben zugezogen. Die digitale Kopie des Gesichts von Alice Phoebe Lou strahlt. Die 27-jährige Wahlberlinerin hat einen Grund, sich zu freuen. Am Freitag erscheint ihr drittes Album „Glow“. In zwölf Liedern verpackt die Sängerin darauf ein großes Thema: Gefühle. Klingt schmalzig? Ist es auch. Doch wer hier abwinkt, der verprellt den Reiz, den die neue Platte hat. Die leichten Klänge werden gerade im Widerspruch zu manch schwermütiger Zeile auf Lous Album interessant.

Lesen oder hören Sie doch weiter.

Erhalten Sie unbegrenzten Zugang zu allen B+ Artikeln der Berliner Zeitung inkl. Audio.

1 Monat kostenlos.

Danach 9,99 € im Monatsabo.

Jederzeit im Testzeitraum kündbar.

1 Monat kostenlos testen

Sie haben bereits ein Abo? Melden Sie sich an.

Doch lieber Print? Hier geht’s zum Abo Shop.