Berlin - Schneefall, eisige Kälte und Corona. Das sind genug Gründe, um derzeit kein Konzert vor Publikum zu spielen. Wie soll es auch gehen? Ein leichter Lockdown legt seit Wochen die Stadt lahm, Abstands- und Hygieneregeln müssen streng eingehalten, Massenversammlungen verhindert werden. Und selbst wenn eine Band zum Beispiel auf der Berliner Waldbühne spielen und sich nur wenige Zuschauer gemäß der Richtlinien verteilen würden, wäre es viel zu stürmisch, um das Konzert genießen zu können.

Lesen oder hören Sie doch weiter.

Erhalten Sie unbegrenzten Zugang zu allen B+ Artikeln der Berliner Zeitung inkl. Audio.

1 Monat kostenlos.

Danach 9,99 € im Monatsabo.

Jederzeit im Testzeitraum kündbar.

1 Monat kostenlos testen

Sie haben bereits ein Abo? Melden Sie sich an.

Doch lieber Print? Hier geht’s zum Abo Shop.