Berlin - Man muss sofort an die Band The xx denken. Das Lied „Good Morning World“ von der Berliner Musikerin Chuala Hinrichs hat zwar nicht den rockigen Touch des britischen Indie-Trios, doch besitzt es genau die verträumte Gitarren-Spielerei, für die Madley Croft, Oliver Sim und Jamie Smith seit über zehn Jahren bekannt sind. Zwischen dem sanften Picken und Zupfen sticht immer ein Schimmer Hoffnung, ein Stückchen Liebe raus. Die 24-jährige Hinrichs singt mit ihrer leicht kratzigen Stimme dazu etwas lethargisch: „Good morning world/ Are you up?/ Are you here?/ Are you ok?“

Lesen oder hören Sie doch weiter.

Erhalten Sie unbegrenzten Zugang zu allen B+ Artikeln der Berliner Zeitung inkl. Audio.

1 Monat kostenlos.

Danach 9,99 € im Monatsabo.

Jederzeit im Testzeitraum kündbar.

1 Monat kostenlos testen

Sie haben bereits ein Abo? Melden Sie sich an.

Doch lieber Print? Hier geht’s zum Abo Shop.