Wann waren Sie zuletzt in einem Hundesalon? Wenn Sie ein Exemplar haben, das einer besonderen Pflege bedarf, ist es vermutlich gar nicht so lange her. Denn Hundesalons haben geöffnet. Eigentlich die ganze Zeit. Wobei einem in diesen Tagen schon einmal der Gedanke kommen kann, dass man ein Hund sein müsste. Ein Vierbeiner, um sich Luxus im Alltag zu gönnen. Und der Gedanke kann nicht nur bei der Haarpflege auftreten.

Das Kölner Musikfestival c/o pop, das als Nachfolger der einstigen Fachmesse Popkomm fungiert, listet in seinem diesjährigen Programm ein Event im Kölner Hundesalon DogPassion. Dort soll DJ Lari Luke mit ihrem Hund Vilma der Radio-eins-Moderatorin Daniela Ammermann ein Interview geben. Auf der Webseite der c/o pop heißt es konkret: „Während Vilma von Hundesalon-Besitzerin Sylvi einen Winterschnitt bekommt, sprechen Larissa und Daniela über das Hundebesitzerinnendasein, Hundesalons und vor allem über Lari Luke.“

Mit Larissa ist Luke selbst gemeint. Auf Instagram präsentiert die 32-jährige Heidelbergerin bereits ausgiebig ihren Cavalier King Charles Spaniels, den Fachfremde wohl am ehesten an die Hauptdarstellerin aus der Realverfilmung von „Susi & Strolch“ erinnert. Vilma darf jedenfalls im Hundesalon verweilen und ein Kamerateam zeichnet alles auf. Wie im letzten Jahr wird das durch die Initiative Musik geförderte Festival für Zuschauer einzig digital stattfinden, am 22. und 23. April in diesem Jahr.

Neben Luke und Vilma sind unter anderem Auftritte von dem Popsänger Bosse, der Berliner Songwriterin Alice Phoebe Lou und dem Starpianist Chilly Gonzales geplant. Nicht im Hundesalon, aber ebenfalls an teils ungewöhnlichen Streaming-Orten. Mal schauen, ob sich auch dort ein Vierbeiner findet. Livemusik ist heutzutage schließlich wie ein Friseurbesuch: Luxus.

Das Programm der c/o pop sowie der Festival-Stream sind unter www.c-o-pop.de zugänglich.