Berlin - „Wir machen das Beste aus dem, was möglich ist“, sagte Katja Lucker 2020 der Berliner Zeitung, als sie wie viele örtliche Veranstalter die jährliche Fête de la Musique am 21. Juni für ein Online-Publikum plante. Über 150 Angebote konnte sie zusammen mit Mitarbeitern wie Helfern zusammenstellen, über zwei Millionen Mal wurden die schönen Minikonzerte und kurzweiligen Panels im Netz aufgerufen. Für Lucker war es jedoch „keine echte Alternative zu einem Live-Event mit Menschen“. Man konnte also davon ausgehen, dass sie sich dieses Jahr, sofern es die Inzidenzzahlen erlauben, etwas anderes einfallen lässt.

Lesen oder hören Sie doch weiter.

Erhalten Sie unbegrenzten Zugang zu allen B+ Artikeln der Berliner Zeitung inkl. Audio.

1 Monat kostenlos.

Danach 9,99 € im Monatsabo.

Jederzeit im Testzeitraum kündbar.

1 Monat kostenlos testen

Sie haben bereits ein Abo? Melden Sie sich an.

Doch lieber Print? Hier geht’s zum Abo Shop.