Berlin - „Ooh, ooh, hoo“, ruft Sophia Bicking in ihr Mikrofon. Die Stimme der jungen Jazzsängerin ist klar und kräftig, was nicht nur an dem Equipment liegt. Bis zum Spreeufer ist sie zu hören. Einige Passanten winken von dort aus. Olga Reznichenko greift jetzt in die Pianotasten und aus Bickings „Oh“ wird ein vergnügtes „Sooo“.  Sonntagnachmittag, 16.50 Uhr in Berlin-Mitte: Eines der ersten Open-Air-Konzerte findet Mitten auf der Spree statt.

Lesen oder hören Sie doch weiter.

Erhalten Sie unbegrenzten Zugang zu allen B+ Artikeln der Berliner Zeitung inkl. Audio.

1 Monat kostenlos.

Danach 9,99 € im Monatsabo.

Jederzeit im Testzeitraum kündbar.

1 Monat kostenlos testen

Sie haben bereits ein Abo? Melden Sie sich an.

Doch lieber Print? Hier geht’s zum Abo Shop.