Berlin - Sie leben noch. „Es war eine herausfordernde Zeit. Unternehmen haben 15, 16, manchmal 17 Monate keinen Umsatz gemacht – niemand hätte erwartet, dass das überhaupt möglich ist“, sagt Olaf Gemse Kretschmar am Dienstagabend bei den „Listen To Berlin Awards“ im Kesselhaus der Kulturbrauerei. Mit rund 250 Vertreterinnen und Vertretern der Berliner Musikwirtschaft blickt der Geschäftsführer und Vorstandsvorsitzende der Berlin Music Commission auf die vergangenen Monate zurück. Die Musikerin Malonda erzählt von Kollegen und Kolleginnen, die sich in Impfzentren engagierten, Christoph Schrag von Radio Fritz gedenkt der verstorbenen Sängerin Françoise Cactus, und natürlich geht es um all die Berliner Kulturschaffenden, die trotz Pandemie weitermachen.

Lesen oder hören Sie doch weiter.

Erhalten Sie unbegrenzten Zugang zu allen B+ Artikeln der Berliner Zeitung inkl. Audio.

1 Monat kostenlos.

Danach 9,99 € im Monatsabo.

Jederzeit im Testzeitraum kündbar.

1 Monat kostenlos testen

Sie haben bereits ein Abo? Melden Sie sich an.

Doch lieber Print? Hier geht’s zum Abo Shop.