Berlin - Corona? War da was? Die Niederlande sind ganz sicher nicht von der Pandemie verschont geblieben, ganz im Gegenteil. Und doch sieht es so aus am Dienstagabend in der Rotterdamer Ahoy Arena, als sei beim ersten Halbfinale des diesjährigen Eurovision Song Contest (ESC) die Festivalwelt in bester Feierlaune. Coronabedingt sind in der Halle, die sonst Platz hat für 16.000 Zuschauer, nur 3500 zugelassen, aber die machen Lärm genug für all die anderen, die nicht live dabei sind.

Lesen oder hören Sie doch weiter.

Erhalten Sie unbegrenzten Zugang zu allen B+ Artikeln der Berliner Zeitung inkl. Audio.

1 Monat kostenlos.

Danach 9,99 € im Monatsabo.

Jederzeit im Testzeitraum kündbar.

1 Monat kostenlos testen

Sie haben bereits ein Abo? Melden Sie sich an.

Doch lieber Print? Hier geht’s zum Abo Shop.