Für den kurzen Zauber eines Popsongs fand er nicht nur eingängige Melodien, sondern auch schöne Worte. Für jeden Kuss, so versprach Phil Spector der im Lied Angebeteten in „Be My Baby“, gäbe er drei zurück. Ein Handel im Modus des exponentiellen Wachstums. Phil Spector hatte den Song 1963 zusammen mit Jeff Barry und Ellie Greenwich für die Ronettes geschrieben, ein weibliches Trio aus New York, das damit gleich einen Welthit mit hohem Haltbarkeitswert landete.

Lesen Sie doch weiter

Erhalten Sie unbegrenzt Zugang zu allen Online-Artikeln der Berliner Zeitung für nur 9,99 € im Monatsabo.

Jetzt abonnieren

Sie haben bereits ein Abo? Melden Sie sich an.

Doch lieber Print? Oder das E-Paper? Hier geht’s zum Abo Shop.