Jan Böhmermann hat es wieder getan. Am Donnerstagabend präsentierte der „Neo Magazin Royale”-Moderator einen neuen Hit.

Nach den Ohrwürmern „Pol1zistensohn“ und „Baby Got Laugengebäck“ kommt jetzt der nächste Knaller: „Verdammte Scheide“.

Dieses Mal – Überraschung – nicht gesungen von Böhmermann selbst, sondern von Autorin Giulia Becker. 

Kleiner Auszug gefällig?

„Ich hab eine Scheide
Es liegt an meiner Scheide
Es ist egal wie viel ich leide
Schuld ist meine Scheide

...

Ladys seid ihr bereit
Denn es ist an der Zeit
diese Ungerechtigkeit der ganzen Welt zu zeigen und wenn ihr mit mir seid
dann schwingt jetzt eure Scheiden“

Prominenter Auftritt

Doch so lustig das ganze auch klingt, hat dieser Song einen ernsten Hintergrund. Es geht um die Gleichberechtigung von Frauen – ob im Alltag oder im Beruf. 

Und so sind auch im Video zahlreiche Promi-Damen wie Ina Müller, Nora Tschirner, Maren Kroymann, Katrin Bauerfeind, Cordula Stratmann, Annette Frier oder Jeannine Michaelsen zu sehen, die sich für das Thema stark machen. (est)

Oben gibt es das Lied im Video.