Fast zufällig ist George Clooneys neuester Film „The Midnight Sky“, der als Weihnachtsüberraschung ab dem 23. Dezember bei Netflix läuft, eine intime Innenschau über Lebenssinn in Zeiten der Isolation und Pandemie geworden. Zufällig deshalb, weil der Versuchsaufbau vielmehr mit einer Klimakatastrophe als mit einem Virus zu tun hat, aber die Konsequenzen sind ähnlich.

Lesen Sie doch weiter

Erhalten Sie unbegrenzt Zugang zu allen Online-Artikeln der Berliner Zeitung für nur 9,99 € im Monatsabo.

Jetzt abonnieren

Sie haben bereits ein Abo? Melden Sie sich an.

Doch lieber Print? Oder das E-Paper? Hier geht’s zum Abo Shop.