Köln - Das Szenario ist mindestens seltsam. Und driftet dann zuverlässig ab in bizarre Gefilde. Bis man erkennen muss: Das alles ist wahr. Und auch noch schwer erfolgreich. Zwischen prallen Dirndln und unter piefigen Trachtenhüten wird sich beherzt zu schlechter Musik ins Geschmackskoma geschunkelt, und dazu gibt’s Dosenbier. Das Getränk aus der Büchse ist noch das wahrhaftigste an der Gesamtsituation; es handelt sich nämlich um brasilianisches Dosenbier.

Lesen oder hören Sie doch weiter.

Erhalten Sie unbegrenzten Zugang zu allen B+ Artikeln der Berliner Zeitung inkl. Audio.

1 Monat kostenlos.

Danach 9,99 € im Monatsabo.

Jederzeit im Testzeitraum kündbar.

1 Monat kostenlos testen

Sie haben bereits ein Abo? Melden Sie sich an.

Doch lieber Print? Hier geht’s zum Abo Shop.