Nie war das Wort vom Filmstart so zutreffend wie in diesem Fall. Die Dokumentation über das Unternehmen Apollo 11 beginnt dort, wo am 16. Juli 1969 die Reise des Menschen zum Mond begann: In Cape Canaveral auf der Halbinsel Florida. Ein riesiger Raupenschlepper trägt die Rakete Saturn V von der Montagehalle zur Abschussrampe. Die mehr als hundert Meter hohe Konstruktion bewegt sich dabei im Schritttempo, umgeben von Leuten, die das Projektil wie Bodyguards eskortieren. Schneeweiß hebt sich die Silhouette der Mondrakete vom blauen Himmel ab, in den sie mit der Kraft von 160 Millionen Pferdestärken eintauchen wird.