Es war ein Riesenskandal, als 2013 Stefan Dorgerloh, damals Kulturminister von Sachsen-Anhalt, beschloss, den Direktor der Bauhaus-Stiftung nicht mehr zu beschäftigen. Klarer Grund: Oswalt hatte ziemlich insubordinativ dagegen Front gemacht, das neue Bauhaus-Museum im Stadtzentrum von Dessau zu errichten. Er wollte lieber – und hatte dabei die meisten Museumsfachleute und seinen wissenschaftlichen Beitrat hinter sich – ein Museum in direkter Umgebung der historischen Bauhausbauten errichten.

Lesen oder hören Sie doch weiter.

Erhalten Sie unbegrenzten Zugang zu allen B+ Artikeln der Berliner Zeitung inkl. Audio.

1 Monat kostenlos.

Danach 9,99 € im Monatsabo.

Jederzeit im Testzeitraum kündbar.

1 Monat kostenlos testen

Sie haben bereits ein Abo? Melden Sie sich an.

Doch lieber Print? Hier geht’s zum Abo Shop.