Berlin - Um eine Sache zu erkennen, muss man manchmal um die Ecke sehen. Oder gehen – so wie die Autorin dieses Berichts, die zur Pressevorschau für die Ausstellung „Offener Prozess“ im Maxim-Gorki-Theater versehentlich den Hintereingang nahm. Zur Begrüßung durch die Intendantin des gastgebenden Hauses, Shermin Langhoff, traf sich das Publikum im „Kiosk“ des Theaters in der Dorotheenstraße 3 in Mitte. Gut sichtbar eigentlich, je nach Perspektive.

Lesen oder hören Sie doch weiter.

Erhalten Sie unbegrenzten Zugang zu allen B+ Artikeln der Berliner Zeitung inkl. Audio.

1 Monat kostenlos.

Danach 9,99 € im Monatsabo.

Jederzeit im Testzeitraum kündbar.

1 Monat kostenlos testen

Sie haben bereits ein Abo? Melden Sie sich an.

Doch lieber Print? Hier geht’s zum Abo Shop.