Berlin - Hendrik Weber alias Pantha du Prince gehört spätestens seit seinem Album „Black Noise“ aus dem Jahr 2010 zu den prominentesten deutschen Techno-Produzenten. Beim Club Transmediale, der vom 25. Januar bis 3. Februar wieder die internationale Pop-Avantgarde in Berlin versammelt, stellt er sein neues Album „Elements of Light“ vor. Darauf verbindet Weber elektronische Beats mit Glockenspielklängen; er hat es mit dem norwegischen Komponisten Lars Petter Hagen aufgenommen sowie mit einem sechsköpfigen Percussion-Ensemble, das unter anderem auf einem Carillon musizierte, einem Glockenspiel aus 64 Glocken.

Lesen oder hören Sie doch weiter.

Erhalten Sie unbegrenzten Zugang zu allen B+ Artikeln der Berliner Zeitung inkl. Audio.

1 Monat kostenlos.

Danach 9,99 € im Monatsabo.

Jederzeit im Testzeitraum kündbar.

1 Monat kostenlos testen

Sie haben bereits ein Abo? Melden Sie sich an.

Doch lieber Print? Hier geht’s zum Abo Shop.