Benediktinerpater Anselm Grün, aufgenommen vor der Abtei Münsterschwarzach bei Würzburg
Benediktinerpater Anselm Grün, aufgenommen vor der Abtei Münsterschwarzach bei Würzburg
Foto: dpa

Berlin - Anselm Grün, geboren im Januar 1945, ist Benediktinerpater in der Abtei Münsterschwarzach. Von 1977 bis Oktober 2013 leitete er die Betriebe der Abtei. Grün ist bis heute einer der erfolgreichsten deutschen Buchautoren. 300 Bücher und Broschüren sind lieferbar, weltweit haben sie eine Auflage von 14 Millionen Exemplaren. Papst Franziskus zählt zu seinen Lesern und zu denen, die seine Bücher weiterempfehlen. Grüns neuestes Buch ist, soweit ich sehe, das erste über die Lage, das herauskommt. Auf einen ersten Facebook-Post von ihm über die „spirituelle Herausforderung von Corona“ soll es, so die Katholische Nachrichtenagentur, mehr als 50 000 Antworten gegeben habe.

Lesen oder hören Sie doch weiter.

Erhalten Sie unbegrenzten Zugang zu allen B+ Artikeln der Berliner Zeitung inkl. Audio.

1 Monat kostenlos.

Danach 9,99 € im Monatsabo.

Jederzeit im Testzeitraum kündbar.

1 Monat kostenlos testen

Sie haben bereits ein Abo? Melden Sie sich an.

Doch lieber Print? Hier geht’s zum Abo Shop.