Chase aus Paw Patrol als XXL-Ballon (Archivbild).
Chase aus Paw Patrol als XXL-Ballon (Archivbild).
Foto: imago images / Pacific Press Agency

Berlin - Man liest jetzt dauernd, man müsse die Zeit, die man gezwungenermaßen zu Hause verbringt, produktiv nutzen, in positive Energie verwandeln. Man kann eine virtuelle Museumstour machen, endlich Griechisch lernen. Wenigsten ein Stück wie „King Lear“ schreiben. Das hat dieser Shakespeare doch während der Pest auch geschafft. Eine Kollegin schwärmt von den virtuellen Hauskonzerte eines Pianisten, die sie im Netz verfolgt. Sie habe „Moon River“ als Ohrwurm.

Lesen oder hören Sie doch weiter.

Erhalten Sie unbegrenzten Zugang zu allen B+ Artikeln der Berliner Zeitung inkl. Audio.

1 Monat kostenlos.

Danach 9,99 € im Monatsabo.

Jederzeit im Testzeitraum kündbar.

1 Monat kostenlos testen

Sie haben bereits ein Abo? Melden Sie sich an.

Doch lieber Print? Hier geht’s zum Abo Shop.