Vitalina Varela
Vitalina Varela
Foto:  Grandfilms

Barfuß tritt Vitalina in die Welt dieses Films ein. Vorsichtig schreiten ihre nackten Füße die Stufen der Gangway hinab. Die Kamera kommt ihnen so nahe, dass ihr Anblick bereits von ihrem Leben kündet. Es muss arbeitsam und entbehrungsreich gewesen sein. Sie brauchte Füße, die so robust und schrundig sind, um in ihm bestehen zu können.

Lesen oder hören Sie doch weiter.

Erhalten Sie unbegrenzten Zugang zu allen B+ Artikeln der Berliner Zeitung inkl. Audio.

1 Monat kostenlos.

Danach 9,99 € im Monatsabo.

Jederzeit im Testzeitraum kündbar.

1 Monat kostenlos testen

Sie haben bereits ein Abo? Melden Sie sich an.

Doch lieber Print? Hier geht’s zum Abo Shop.