Die Performance könnte hier eigentlich schon anfangen: Das Studio von Eva Meyer-Keller ist der lichtweiß getünchte Erdgeschossraum eines Pankower Hinterhauses, in dem ein Ölofen an der einen Wand, vollgestopfte Regale mit Küchenecke an der anderen und zwei einsame Seile an der dritten hängen.

Lesen oder hören Sie doch weiter.

Erhalten Sie unbegrenzten Zugang zu allen B+ Artikeln der Berliner Zeitung inkl. Audio.

1 Monat kostenlos.

Danach 9,99 € im Monatsabo.

Jederzeit im Testzeitraum kündbar.

1 Monat kostenlos testen

Sie haben bereits ein Abo? Melden Sie sich an.

Doch lieber Print? Hier geht’s zum Abo Shop.