Berlin - Irgendwann gab sich das Plastik als solches zu erkennen.  Zwar war es längst in die Kinderzimmer eingezogen und in Kinderhände geraten. Die Zeit des auch nicht gänzlich unverdächtigen, da einfältig-grobklotzigen Holzspielzeugs war vorbei. Aber der Kunststoff von Spielzeugen wie etwa Lego System oder Fischertechnik versteckte sich noch hinter einem Funktionssinn, ihre Form schien einer technischen oder strukturellen Funktion zu folgen. Erst mit Playmobil wurde alles anders, nun hatte die Stunde der vollständig vorgeformten Dauergrinser mit Zackenfrisur geschlagen – eine nie dagewesene, plastikpralle Künstlichkeit eroberte die kindlichen Fantasiewelten. Und nicht nur die …

Lesen oder hören Sie doch weiter.

Erhalten Sie unbegrenzten Zugang zu allen B+ Artikeln der Berliner Zeitung inkl. Audio.

1 Monat kostenlos.

Danach 9,99 € im Monatsabo.

Jederzeit im Testzeitraum kündbar.

1 Monat kostenlos testen

Sie haben bereits ein Abo? Melden Sie sich an.

Doch lieber Print? Hier geht’s zum Abo Shop.