In meiner Teenagerzeit in den frühen Nullerjahren fanden wir die Ärzte richtig gut. Dabei waren Farin Urlaub, Bela B und Rod damals ja schon ein wenig älter, jedenfalls waren es nicht die bubenhaften Iro-Punks, die Roland Owsnitzki auf seinem Bild von 1985 im damaligen Club Metropol am Nollendorfplatz einfing. Die beste Band der Welt, wie die Ärzte sich gerne nennen, waren in ihren Gründungsjahren und spielten in den besetzten Häusern Kreuzbergs.

Lesen oder hören Sie doch weiter.

Erhalten Sie unbegrenzten Zugang zu allen B+ Artikeln der Berliner Zeitung inkl. Audio.

1 Monat kostenlos.

Danach 9,99 € im Monatsabo.

Jederzeit im Testzeitraum kündbar.

1 Monat kostenlos testen

Sie haben bereits ein Abo? Melden Sie sich an.

Doch lieber Print? Hier geht’s zum Abo Shop.