Man muss Norwegen nicht gleich zur Grande Nation des Pop erklären. Aber im Vergleich mit vielen weit größeren Ländern fällt doch sofort auf, wie selbstverständlich sich die Musiker des Fünfmillionenstaates international positionieren lassen. Jenseits der ohnehin renommierten Nischenarbeit in Metal, Jazz und Elektronik produziert zum Beispiel das Duo Stargate regelmäßig für Stars wie Beyoncé, Rihanna oder Katy Perry; die Elektropopper Röyksopp wurden gerade wieder für die Grammys nominiert.

Lesen oder hören Sie doch weiter.

Erhalten Sie unbegrenzten Zugang zu allen B+ Artikeln der Berliner Zeitung inkl. Audio.

1 Monat kostenlos.

Danach 9,99 € im Monatsabo.

Jederzeit im Testzeitraum kündbar.

1 Monat kostenlos testen

Sie haben bereits ein Abo? Melden Sie sich an.

Doch lieber Print? Hier geht’s zum Abo Shop.