Auch im nächsten Jahr wird es eine Berlin Music Week geben. Allerdings wird sie nicht mehr Berlin Music Week heißen, sondern „Pop=Kultur“, und sie wird nur noch an einem einzigen Veranstaltungsort stattfinden: im Berghain. Das gaben jetzt Björn Böhning, der Chef der Senatskanzlei, und die Leiterin des Berliner Musicboards, Katja Lucker, bekannt. Vom 9. bis 11. September 2015 wolle man in Kooperation mit dem Club und an insgesamt sieben Orten auf seinem Gelände eine völlig neue Festivalform erproben.

Lesen oder hören Sie doch weiter.

Erhalten Sie unbegrenzten Zugang zu allen B+ Artikeln der Berliner Zeitung inkl. Audio.

1 Monat kostenlos.

Danach 9,99 € im Monatsabo.

Jederzeit im Testzeitraum kündbar.

1 Monat kostenlos testen

Sie haben bereits ein Abo? Melden Sie sich an.

Doch lieber Print? Hier geht’s zum Abo Shop.