Jedes Jahr  kommen Besucher aus aller Welt ins Kreuzberger Kino Moviemento, um beim Pornfilmfestival Filme zu sehen, die so divers und vielfältig sind, wie das Publikum selbst: Egal ob hetero-, homo- oder transsexuell, das PFF bietet für jeden etwas. Ab Mittwoch ist es wieder soweit. Wir haben mit einer der Programm-Verantwortlichen, der Journalistin Manuela Kay, über die diesjährigen Themenschwerpunkte gesprochen.

Lesen oder hören Sie doch weiter.

Erhalten Sie unbegrenzten Zugang zu allen B+ Artikeln der Berliner Zeitung inkl. Audio.

1 Monat kostenlos.

Danach 9,99 € im Monatsabo.

Jederzeit im Testzeitraum kündbar.

1 Monat kostenlos testen

Sie haben bereits ein Abo? Melden Sie sich an.

Doch lieber Print? Hier geht’s zum Abo Shop.