Preis „Bibliothek des Jahres“ geht an TU Berlin und UdK

Die Universitätsbibliotheken der Technischen Universität Berlin (TU) und der Universität der Künste (UdK) sind am Montag mit dem Preis „Bibliothek des Jahres...

ARCHIV - Der Konzertsaal der UdK Berlin.  /Archivbild
ARCHIV - Der Konzertsaal der UdK Berlin. /ArchivbildGerald Matzka/dpa-Zentralbild/ZB

Berlin-Die Universitätsbibliotheken der Technischen Universität Berlin (TU) und der Universität der Künste (UdK) sind am Montag mit dem Preis „Bibliothek des Jahres“ ausgezeichnet worden. Die beiden Universitätsbibliotheken, die sich ein Gebäude teilen, bekamen gemeinsam den mit 20.000 Euro dotierten Preis.

Die Auszeichnung erhielten sie unter anderem für ihr „vorbildliches Engagement in den Bereichen digitale Services und Openness“, wie der Deutsche Bibliotheksverband (dbv) mitteilte. Dazu zählten ihre digitalen Angebote, wie beispielsweise verschiedene Lern-Apps oder E-Tutorials.

Die Auszeichnung „Bibliothek des Jahres“ wird jährlich gemeinsam vom dbv und der Deutsche Telekom Stiftung am Tag der Bibliotheken vergeben. Er ist den Angaben des dbv zufolge der einzige nationale Bibliothekspreis in Deutschland. Ausgezeichnet werden „vorbildliche und innovative Bibliothekskonzepte in der digitalen Welt.“ 2019 war die Zentral- und Landesbibliothek Berlin (ZLB) die „Bibliothek des Jahres“.