„Der Preis der Freiheit“: Else Bohla (Angela Winkler, 2. v. r.) mit ihren Töchtern Ina (Nicolette Krebitz, l.), Lotte (Nadja Uhl, 2. v. l.) und Margot (Barbara Auer, r.).
Foto: Mathias Bothor/ ZDF

Berlin - Was für eine familiäre Kooperation! Margot (Barbara Auer) organisiert als Mitarbeiterin der ominösen „Koko“ (Kommerzielle Koordinierung) den Verkauf von DDR-Häftlingen in den Westen. Ihre Schwester Silvia (Nicolette Krebitz) empfängt im westdeutschen Aufnahmelager die Neu-Bundesbürger. Sie war als junge Mutter einst mit Margots Hilfe ausgereist und hatte ihre Kinder der großen Schwester überlassen.

Lesen oder hören Sie doch weiter.

Erhalten Sie unbegrenzten Zugang zu allen B+ Artikeln der Berliner Zeitung inkl. Audio.

1 Monat kostenlos.

Danach 9,99 € im Monatsabo.

Jederzeit im Testzeitraum kündbar.

1 Monat kostenlos testen

Sie haben bereits ein Abo? Melden Sie sich an.

Doch lieber Print? Hier geht’s zum Abo Shop.