Auch die Wirtschaftsuniversität Luigi Bocconi in Mailand geht auf einen Entwurf der beiden Architektinnen zurück. 
Auch die Wirtschaftsuniversität Luigi Bocconi in Mailand geht auf einen Entwurf der beiden Architektinnen zurück. 
Foto: imago images

Die Ausnahmesituation offenbart sich im Detail: Auf der Website der Pritzker-Foundation sind die irischen Architektinnen Yvonne Farrell und Shelly McNamara auf einem Farbfoto zu sehen. Sie lachen. Und sie sehen sich an. Die überwiegende Zahl der anderen, im wesentlichen männlichen Träger des seit 1979 vergebenen Pritzker-Preises schaut in Schwarz-Weiß frontal in die Kamera.

Lesen oder hören Sie doch weiter.

Erhalten Sie unbegrenzten Zugang zu allen B+ Artikeln der Berliner Zeitung inkl. Audio.

1 Monat kostenlos.

Danach 9,99 € im Monatsabo.

Jederzeit im Testzeitraum kündbar.

1 Monat kostenlos testen

Sie haben bereits ein Abo? Melden Sie sich an.

Doch lieber Print? Hier geht’s zum Abo Shop.