Der Bezirksstadtrat ist Presseberichten zufolge nicht gegen die Tiger-Käfige neben dem Gorki-Theater. Er wird aber wegen des Transparents mit der Zeile „Flüchtlinge fressen“ gegen die Veranstaltung vorgehen. Der Grund? An dem Wort Flüchtlinge sei zu erkennen, dass es sich nicht um Theater, nicht um Kunst, sondern um eine politische Demonstration handele. Die Veranstaltung sei aber als Theater-Event und nicht als politische Versammlung genehmigt worden.

Lesen oder hören Sie doch weiter.

Erhalten Sie unbegrenzten Zugang zu allen B+ Artikeln der Berliner Zeitung inkl. Audio.

1 Monat kostenlos.

Danach 9,99 € im Monatsabo.

Jederzeit im Testzeitraum kündbar.

1 Monat kostenlos testen

Sie haben bereits ein Abo? Melden Sie sich an.

Doch lieber Print? Hier geht’s zum Abo Shop.