Der Rapper Lil Nas X  hat sich mit seinem Song „Old Town Road“ durchgesetzt.
Foto: AP/Evan Agostini

Nashville, TennesseeKeine Frage, der amerikanische Rapper Lil Nas X hat mit seinem Song „Old Town Road“ einen Überraschungshit gelandet – niemand konnte der Erfolg seiner Debütsingle, veröffentlicht am 3. Dezember 2018, vorhersagen. Bis dahin hatte Montero Lamar Hill, so der bürgerliche Name des Künstlers aus Atlanta, seine Musik über die Plattform Soundcloud verbreitet.

Dass Hill nun auch noch den Country Music Awards in Nashville, Tennessee am Mittwochabend als „Musikalisches Ereignis des Jahres“ geehrt wurde, ist dann allerdings eine Sensation. Nicht nur weil er noch nicht sehr lange im Geschäft ist und als Rapper einem deutlich genrefremden Style angehört, sondern auch, weil der Preis eigentlich weißen Musikern vorbehalten schien.

Brach ziemlich viele Rekorde: Der hiphop-eske Countrysong "Old Town Road".

Quelle: YouTube

Und tatsächlich hätte es auch ganz anders kommen können: Das Lied „Old Town Road“ verbreitete sich zwar wegen der „YeeHaw Challenge“ auf der Plattform TikTok sehr schnell und erreichte im März 2019 auch die US-Charts. Doch wurde es – weil angeblich eine „reine Hip-Hop-Nummer“ – wenig später wieder von den Hot Country Songs der Billboard Charts entfernt. In der Folge wurden Vorwürfe laut, diese Entscheidung sei nur getroffen worden, weil Lil Nas X Afroamerikaner ist.

Die Kehrtwende folgte allerdings kurz darauf, als das Country-Urgestein Billy Ray Cyrus einen Remix des Hits herausbrachte. Wenige Tage später erreichte „Old Town Road“ die Spitze der Hot 100. Ende April 2019 stieg das Lied übrigens auch in Deutschland auf Platz eins der Singlecharts. Mit insgesamt 19 Wochen an der Spitze der Billboard Hot 100 wurde der Song zum erfolgreichsten Lied in der Geschichte der US-Charts.

Der Rapper Lil Nas X bekam Schützenhilfe von dem Coutnry-Urgestein Billy Ray Cyrus (r.).
Foto AP/Evan Agostini

Für die Verleihung der Country Music Awards wählte der für seine schrillen Kostüme bekannte Rapper ein klassisches Outfit aus schwarzer Hose, schwarzem Hemd mit Goldfransen und schwarzem Cowboyhut. Bei der Gala wurde ansonsten auch die Rolle der Frauen in der Branche gewürdigt. Moderiert wurde die Verleihung von der 73-jährigen Country-Legende Dolly Parton und ihren Kolleginnen Carrie Underwood und Reba McEntire.